17 Tage Wanderreise in der nordöstlichen Mongolei

Reisetermin 14.08. bis 30.08.2018
Teilnehmer 4-15 Preis EUR 2880,- (Flug inkl.)

Es geht in den wilden Nordosten der Mongolei, bis an die russisch-sibirische Grenze. Dort gibt es eine berauschende Landschaft zu sehen: blühende, wohlriechende Steppen, Wälder, weich geschwungene Hügel, felsige Berge und die unbegradigten wilden Flussläufe des Onon und des Kherlen. Je näher wir Sibirien kommen, desto öfter wechselt die Steppe in bewaldete Taiga.
In dieser Gegend stehen 5 volle Wandertage auf dem Programm, davon eine Zwei-Tages-Wanderung.

Für Normalsterbliche geeignet: die Wanderungen sind nicht allzu schwierig, aber eine sportliche Grundeinstellung sollte man mitbringen. An den Wandertagen wird das Hauptgepäck von den Wagen transportiert, sodass Ihr bei allen Touren jeweils nur einen Tagesrucksack mit dem Nötigsten selbst tragen müsst. Einige der Wanderungen lassen sich auch in Reittouren umfunktionieren, denn hier und da gibt es die Möglichkeit Pferde zu mieten (optional). Zusätzlich gibt es an mehreren Orten die Möglichkeit für kürzere Touren. Und wer mag, kann auch an Fahrttagen vor dem Mittagessen oder dem Endpunkt der Reise etwa eine Stunde wandern – und nach der Ankunft ist das Essen dann bereits fertig. Sprecht Eure Reisebegleitung auf diese Möglichkeit an!

Übernachtet wird in Ulan Bator im privaten Gasthaus oder im Hotel, während der Tour in Zelten oder Jurten.

Reisebeschreibung: Die Reise beginnt mit dem Flug in die mongolische Hauptstadt Ulan Bator. Nach einer Stadtbesichtigung und dem Besuch des Klosters Gandan geht es mit unseren russischen Allradbussen los in die Steppe. Es geht in den wilden Nordosten der Mongolei, bis an die russisch-sibirische Grenze. Dort gibt es eine berauschende Landschaft zu sehen: blühende, wohlriechende Steppen, Wälder, weich geschwungene Hügel, felsige Berge und die unbegradigten wilden Flussläufe des Onon und des Kherlen. Je näher wir Sibirien kommen, desto öfter wechselt die Steppe in bewaldete Taiga.

Auch kulturell hat die Gegend einiges zu bieten. Denn selbst wenn man sich hier heutzutage im wilden Nirgendwo wähnt, so wurde in der nordöstlichen Provinz Khentij doch Weltgeschichte geschrieben: Die Region gilt als die Urheimat der Mongolen, hier wurde der junge Temüjin geboren, der jene Stämme vereinigte, die ihn schließlich zum Dschingis Khan ernannten. Von hier aus begann ein Eroberungsfeldzug, der schließlich im gewaltigsten Weltreich mündete, das jemals auf der der Erde existierte.

Auch aus der Bronzezeit 2000 bis 300 vor Christus finden sich Zeitzeugen: die 3-5 m hohen Hirschsteine, gravierte Stelen, auf die man unvermittelt in der weiten Landschaft stößt.

Zudem besuchen wir mit dem abgelegenen Baldan Bereven Khiid aus dem 17. Jahrhundert eines der ältesten und wichtigsten buddhistischen Klöster der Mongolei.

Und nicht zuletzt werdet Ihr auch auf dieser Tour immer wieder die Chance auf Begegnungen mit der einzigartigen mongolischen Nomadenkultur haben. Eine Einladung in die Jurte ist praktisch immer möglich. Ganz im Norden, an der Grenze zu Sibirien, sieht man dann auch immer mehr Holzhütten der hier beheimateten Burjaten.

Achtung! Seit September 2013 benötigen deutsche Staatsbürger kein Visum mehr für die Mongolei für Aufenthalte bis zu 30 Tagen. Andere Staatsbürger setzen sich bitte mit uns in Verbindung.

Anmeldung bis 03.07.2018
(später buchen nicht ausgeschlossen)

 

Leistungen

Hinflug von Frankfurt oder Berlin-Tegel mit der MIAT; Übernachtungen in Zweierbelegung: im Gasthaus oder Hotel in Ulan Bator und 3 x im Jurtencamp; Zeltverleih (Zweierbelegung); Eintritte in Nationalparks und Museen gemäß Programm; Grenzzonenpassierschein; Kaffee, Tee und 2 l Wasser pro Tag; Transfers und Gepäcktransport bei den Wanderungen im Allrad-Minivan (durch Fahrer); deutsch und mongolisch sprechende Reisebegleitung; Sicherungsschein; in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr.

Mitzubringen

Isomatte, Schlafsack und ein kleiner bis mittelgroßer Rucksack für Tageswanderungen

Packliste (PDF)

Extrakosten

Einzelbelegung in Hotel, Zelt und Jurte (optional): 175 €

Anreise nach Frankfurt oder Berlin (Rail & Fly kostet zur Zeit 90 €); optionale Reittouren (ca. 5-8 €/h, 15-25 €/Tag); Verpflegung an 2,5 Tagen Ulan Bator; Reiserücktrittskosten- und Auslandsreisekrankenversicherung (letztere ist Pflicht!).

Zurück

Knut Reisen für Fortgeschrittene

Thomas Jäger  |  Richardstr. 86  |  12043 Berlin  |  Tel +49 (0)30 . 23 92 68 03  |  Fax +49 (0)30 . 23 92 68 04
info@knut-reisen.de  |  www.Knut-Reisen.de